Mais für den Graskarpfen aufpeppen | Grasparkfen Angeln - Köder und Montagen

Mais für den Graskarpfen aufpeppen

Es gibt noch die Möglichkeit den Mais mit verschiedenen anderen Produkten aufzupeppen und intereßanter für den Graskarpfen zu machen. Hierfür eignen sich bestens Hanf Samen, die man einfach dem Mais zumengen kann. Den Hanf sollte man auch noch mindestens einen Tag mit dem Mais quellen laßen. Ich selbst habe festgestellt, daß es überhaupt nicht schaden kann, den Mais so lange quellen zu laßen, bis er schon anfängt säuerlich zu riechen. Für uns ist das meist unangenehm, jedoch die Graskarpfen und auch die "normalen" Karpfen lieben das.

Weiterhin gibt es die Möglichkeit den Mais mit Flavour zu behandeln. Da Graskarpfen auf sowohl süße als auch herbe Geschmacksrichtungen stehen sollte man einfach etwas experimentieren. Um nur einige der süßen Geschmacksrichtungen zu nennen gibt es hier zum Beispiel die Geschmacksrichtung Scopex, oder Tutti - Frutti. Diese Geschmackßorten sollte man in jedem gut sortierten Angelgeschäft besorgen können. Der auf diese Weise behandelte Hartmais ist dann Hakenköder und für das Füttern des Angelplatzes an dem wir unser Glück versuchen zugleich geeignet.